So lecker kann eine Prüfung sein

Testesser vom Uniklinikum in Regensburg mit Herzmobil, das Team mit dem Herzmobil, das es seit 2018 als einzigartiges Angebot an der Regensburger Uniklinik gibt.

Beim AMA-Testessen diesmal mit dabei: Die Lebensretter von Herrn Brey.

Im Mai haben die Abschluss-Schülerinnen und -Schüler der Aventinus Mittelschule Abens­berg (AMA) wie­der groß aufge­tischt: Traditionell lädt die Schulleitung in dieser Zeit Freunde und Förderer aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Mit­tagessen ein; gegessen wird, was die jungen Hauswirt­schaftler unter den Augen von Haus­wirt­schafts­lehrerin Gudrun Kneitin­ger und Zweitprüferin Silvia Dechant gekocht haben und aufti­schen. Die Aufgaben für die Schülerinnen und Schüler sind dabei nicht alleine die Zubereitung von Speisen, sondern auch der Einkauf und das Servieren. 

Gäste vom Uniklinikum: "Meine Lebensretter"

Alles klappte hervorragend und es war wieder ein Genuss, da­rin waren sich alle Gäste einig. Und da es dieses Jahr sehr viele Prüflinge gab, gab es auch reichlich geladene Gäste - heuer hat Rektor Wolfgang Brey ein Team vom Uniklinikum Regensburg eingeladen. "Sie haben mir das Leben gerettet", so Brey, der mit dieser Einladung auch auf den Tag der Organspende am 1. Juni 2019 aufmerksam machen wollte. Er selbst plädiert für eine Widerspruchslösung. "So viele Menschen warten auf ein Spenderorgan", so Brey. "Am 25. Oktober 2017 bekam ich die Nachricht, dass es ein passendes Spenderherz für mich gibt. Dass war wie ein Lotto­gewinn." 

Für kulinarisch Interessierte hier die angebotenen Speisen, einige davon als Foto im Anhang. 

Vorspeisen: Sigara Börek, panierte Zwiebelringe, Cheddar-Sco­nes mit Kräuterdip, Kartoffeln mit Kokos­milchsoße.

Hauptspeisen: Sis Köfte, Pide mit Hackfleisch, Pizzakranz, Quesadillas, Spargel in Blätter­teig, Spargel mit Reis.

Nachspeisen: Waffelsandwich mit Erdbeeren, Bombica. Scho­kocroissants, Erdbeer-Tiramisu.

Gebäck: Himbeer- und Blaubeermuffins.

Rektor Brey (li.) mit Hauswirt¬schaftslehrerin Kneitinger und Zweitprüferin Dechant und den jungen Damen und Herren, die dem Team vom Uniklinikum viele Leckereien anboten - Tischservice inklusive.
Sigara Börek
Waffelsandwich mit Erdbeeren

"Fair kochen": Ein Büffet der 9. Klassen mit Fairtrade- Zutaten

Im Rahmen der Projektprüfung kochen die Schüler der 9. Klassen aus dem Fach Soziales eine Woche lang mit fair gehandelten Produkten.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Gäste sind alle hochzufrieden.

 

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 kann kommen! Das Büfett ist eröffnet...

Bei der Projektprüfung der Klasse M10 dreht sich kulinarisch alles um das Thema Fußball.

Tischdeko und Büffetaufbau:

Zu einem ausgewählten Land, dessen Mannschaft an der WM teilnimmt, wurden landestypische Gerichte serviert:

Abensberger Prüflinge überzeugten ihre Gäste mit leckeren Menüs

Ein köstlicher Duft zieht seit Dienstag durch die Gänge der Aventinus Mittel­schule Abensberg.

Rektor Wolfgang Brey kann es gar nicht er­warten, dass es 12 Uhr wird und er mit seinen gela­denen Ehren­gästen aus Politik und Wirt­schaft die Gerichte ver­kosten darf, die  die Jugend­lichen bei der Quali- Prüfung im Fach Soziales ge­kocht haben.

In der Schul­küche herrscht diese Woche geschäf­tiges Treiben. Täg­lich berei­ten verschie­dene Teams ihre medi­terranen  Gerichte zu. Bei welcher Tempe­ratur brate ich meine Hack­fleisch­röll­chen damit sie nicht zu schwarz werden? Wie lange braucht mein italie­nischer Apfel­kuchen noch? Hoffent­lich werden die Ränder meines Obstsa­lates nicht braun. Solche Gedan­ken schwirrten zu An­fang der Prüfung den Schülern durch den Kopf.

Aufre­gung pur, zumin­dest am Anfang der Quali - Prüfung. Nach den ersten Hand­griffen legt sich nach und nach die Auf­regung, jeder Hand­griff sitzt.

Was sich die Schüler zum Thema medi­terrane Küche, unter der Auf­sicht von Haus­wirt­schafts­lehrerin Gudrun Kneitinger, die von Frau Kirsten Kirmeier unter­stützt wurde, eigen­ständig kreiert hatten konnte sich sehen lassen.

Bevor man zu Tisch ging, sprach Rektor Wolfgang Brey den Prüflin­gen, aber auch seinen Fach­kollegin­nen  seinen Respekt aus.

Die Tage der Quali-Prüfung im Fach Soziales sei für ihn immer ein Höhe­punkt im Schuljahr.

Vor der Eröff­nung des Büffets reichte Carina einen Holunder­drink als Aperitif. Bevor die Gaumen­freuden began­nen, stellten die Schüler die verschie­denen Gänge vor. Den Anfang machte Carina mit Mozzarella mit Erdbeer­salsa und Ruccola, gefolgt von Jacklyns Ciabatta mit Thunfisch­creme. Martin bot den Gästen überbackene Auber­ginen und Florentine Fladen­brot mit Tomaten und Käse. Als Haupt­speisen folgten spanische Hähnchen­spieße von Martin, verschie­dene Nudel­pfannen von Janette und Michelle. Reispfanne Italia, Fleisch­röllchen mit Tzatsiki und Lasagne erwei­terten das kuli­narische Angebot.

Nicht nur verführerisch sahen die Desserts aus, sie schmeckten auch göttlich: Joghurt mit Kiwi und Erdbeer­mouse in den italienischen Farben, Mousse au chocolat und Obstsalat mit exotischen Früchten. Zum Kaffee noch einen italieni­schen Apfel­kuchen, der auf der Zunge zerging.

Aber nicht nur beim Kochen haben sich die Jugend­lichen ins Zeug gelegt. Mit viel Liebe haben sie die Tische gedeckt, die Speisen ansprechend ange­richtet und Menü­kärtchen erstellt.

Ein „hervor­ragend“ sprachen die Ehren­gäste den Quali - Prüflingen der Aventinus - Mittelschule aus.

Was diese im Rahmen ihrer Projekt­prüfung kredenzten, war „erste Sahne“.